Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2007 angezeigt.

Schüßlersalze

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler wurde 1821 in Oldenburg geboren. Sein Medizinstudium konnte Schüßler erst spät beginnen, da seine Familie kein Geld dafür hatte. Unterstützt von seinem Bruder begann Schüßler 1852 das Arztstudium. Er studierte in Paris, Berlin, Prag und Gießen. 1858 erwarb er die Zulassung zum Wundarzt und Geburtshelfer. Schüßler arbeitete als reiner Homöopath.Die Fülle der homöpathischen mittel störte ihn jedoch und so suchte er nach einem einfachen Therapiesystem. 1874 erschien die erste Auflage der abkürzten Therapie. Die Biochemie nach Dr. Schüßler war geboren. Sein ganzes Leben widmete er den Schüßlersalzen. Er starb 1889 an den Folgen eines Schlaganfalls.Zum Wesen der KrankheitDas Wesen der Krankheit ist die krankhaft veränderte Zelle (Virchow).Die kranke Zelle entsteht durch einen Verlust der anorganischen Mineralsalze (Moleschott)Auf diesen beiden Grundsätzen aufbauend entwickelte Schüßler seine Therapie. Ziel der Therapie ist es, das Wesen der Krankheit (die Funk…

Windows Home Server Connector - Unknown network error

Habe neulich lange gegrübelt über diesen Fehler, der bei mir auf beiden Client-PCs auftrat, als ich versuchte, die Connector-Software des Windows Home Servers zu installieren.Schließlich fand ich den Grund: Es waren weder Firewall-, noch Netzwerkprobleme. Der simple Grund: Die Zeitzone am Home Server war auf US-Zeit (Pacific) konfiguriert. Sobald ich die Zeitzone richtiggestellt hatte, funktionierte das Anbinden des PCs an den Server.

Windows Vista Treiber-Liste

Hier eine nützliche Auflistung, wo die wichtigsten neuen Treiber für Windows Vista gefunden werden können.Netzwerk-Treiber für Windows Vista:BroadcomIntelRealtek 8101/8168/8169Sound-Treiber für Windows Vista:Creative (hier für Nicht-US-Downloads)Realtek HDRealtek AC97System-/Motherboard-/Chipset-Treiber für Windows Vista:Acer (hier für Nicht-US-Downloads) ASUSDellGateway IntelNVIDIA (Platform/nForce Drivers category) Sony Toshiba Via (Vista 32-bit) Via (Vista 64-bit)Grafikkarten-Treiber:NVIDIA (Graphics Driver category für GeForce/Quadro) ATIIntel GMA 950GMA 3000

LOST-Bücher: Catch-22

In der 17. Folge der dritten Staffel der US-amerikanischen Fernsehserie LOST wird ein Exemplar von Joseph Hellers Roman "Catch-22" gezeigt.Das Buch ist 1961 erschienenen und war anfangs ein wenig erfolgreicher Roman über die Absurdität des Krieges und die Dummheit der Militär-Maschinerie. Erst durch Mundpropaganda und Weitergabe und Empfehlung des Buches durch begeisterte Leser wurde das Buch zu einem Welterfolg. Heller schrieb bereits 1953 das erste Kapitel des Romans, das 1955 unter dem Titel "Catch-18" in New World Writing#7 veröffentlicht wurde. Um Verwechslungen mit Leon Uris' Roman "Mila 18" zu vermeiden, der ebenfalls 1961 erschien, wurde der Roman dann in "Catch-22" umbenannt.Der Erfolg des Romans führte dazu, dass der Begriff zur Bezeichnung derartig paradoxer Situationen in die englische Sprache übernommen wurde.

Intel-Grafikkartentreiber für Windows Vista

Es existieren prinzipiell zwei unterschiedliche Treibermodelle im Windows Vista-Betriebssystem:das Windows Display Driver Model (WDDM)das Windows XP Driver Model (XPDM)WDDM unterstützt die 3D-Funktionen, die für die Benutzeroberfläche von Vista-Glass-Aero notwendig sind, während das XPDM "nur" Userinterface-Elemente, die wir von Windows XP/2000 kennen, darstellen kann.Meinen Laptop-Computer, in dem eine Intel(R) 82852/82855 GM/GME Graphics Controller steckt, werde ich also nicht dazu bringen, das Aero-Glass-Look&Feel darzustellen, weil jene Grafikkarte vor dem endgültigen WDDM-Spezifikation von Microsoft herauskam. Intel hat das erst mit der Intel 945G/GM Express Chipset-Familie Hardware-mäßig umgesetzt.Wer es genauer wissen will: System Hardware for Windows Vista* Aero Glass Feature bei Intel.Alle Infos stammen vom Intel-Email-Support, von dem ich eine sehr gute, detaillierte Antwort bekommen habe. Danke an dieser Stelle.

E-Ink Reader Hardware

Seit vielen Jahren träume ich von einem portalen Gerät, mit dem man Bücher und andere Texte bequem überall abrufen und lesen kann.Die wichtigsten Wunsch-Eigenschaften für ein E-Book-Reader:Anzeige als "elektronisches Papier" (E-Ink): Auch bei Sonnenlicheintrahlung perfekt lesbar, hohe Auflösung - kaum von Papierdrucken zu unterscheiden, kein Energieverbrauch (nur beim Laden des Inhalts) geringes Gewicht Unterstützung von möglichst vielen Formaten (PDF, HTML, reiner Text, etc.) durchdachte Bedienung WiFi-Anbindung ansprechendes Design austauschbare und erweiterbare Speichermedien (Flash-Karten) hohe Akku-LebenszeitHier eine Übersicht der heute (März 2007) verfügbaren kommerziellen Produkte:Sony Reader PRS-500EckdatenDisplay6" (15,25 cm) E-InkAuflösung800 x 600 (ca 170 dpi)Farben4 GraustufenMaße17,6 x 12,4 x 1,4 cmGewicht250 g (ohne Softcover)FormateBBeB Book, PDF, TXT, RTF, JPEG, MP3Preisca. 300 Euro (März 2007)Links:Offizielle Sony-WebsiteSony Reader bei EbookMedia.deSc…

.NET podcast (best ever!)

In my opinion the best internet audio talk show for .NET developers:".NET rocks" was one of the first podcasts, when podcasts weren't being called podcasts. So listen to this .net podcast.Here is a brief description from the site:.NET Rocks! is a weekly talk show for anyone interested in programming on the Microsoft .NET platform. The shows range from introductory information to hardcore geekiness. Many of our listeners download the mp3 files and burn CDs for the commute to and from work, or simply listen on a portable media player.

Updated-fixed 02-2007?

Sollten Sie auf eine Datei mit einem Namen, der auf "updated-fixes [Monat]-[Jahr]" endet, stoßen, so können Sie davon ausgehen, dass diese Datei mit einem Virus/Wurm infiziert ist.Win32.Worm.P2P.Puce.B heißt der Übeltäter und greift vor allem Verzeichnisse von P2P-Clients an (Kazaa, Emule, Morpheus, Edonkey etc.).

Rachmaninow

Heute ist Samstag. Eine Grippe habe ich hinter mir gelassen. Ebenso die stressige Zeit des heurigen Jahresbeginns in der Arbeit. Die Kinder sind auch gerade nicht im Wohnzimmer, wo ich gerade wieder seit langer Zeit Musik höre. Klassische Musik: die Klavierkonzerte Nr. 2 und 3 von Sergei Rachmaninow. Ich weiß nicht, warum mir beim Hören dieser Klavierkonzerte immer beinahe weinen muss. Vielleicht, weil die Musik so schön ist, vielleicht auch, weil ich in die Zeit zurückversetzt werde, als ich die Musik öfters gehört habe, und in diese Zeit viele unaufgearbeitete Dinge fallen.Die Einspielung ist übrigens von den Berliner Philharminkern unter Claudio Abbado, Solistin ist Lilya Zilberstein. Hier das Cover meiner CD der Deutschen Grammophon.Link.