Meine kleinen Aufzeichnungen

15 Mai 2006

Die Arbeiterklasse in .NET 2.0: BackgroundWorker

Wie im richtigen Leben, sind manchmal die Dinge, die im Hintergrund passieren, die entscheidenden. Eine neue Klasse (ab .NET-Framework 2.0) ist die BackgroundWorker-Klasse. Damit kann man auf einfache Weise Threads asynchron ablaufen lassen.

Prinzipiell sollten Datenbankaufrufe und Webservice-Calls nicht im selben Thread laufen wie das User Interface. Eine Regel, die dabei zu beachten ist, sagt, dass man Objekte, die in einem anderen Thread vorhanden sind, nicht „anfassen“ darf. Zum Beispiel darf das Windowssteuerelement ein Datagrid-Objekt nicht direkt im Thread angesprochen werden.